Reinhard Krug – Aufbau eines Ideenmanagements

Aufbau eines IdeenmanagementsNeben Artikel zu allgemeinen Themen aus dem Bereich des Ideenmanagements möchten wir Ihnen hier von Zeit zu Zeit Literatur aus dem Bereich des Ideenmanagements vorstellen. Den Anfang macht Reinhard Krug mit seinem Buch: Aufbau eines Ideenmanagements: Mitarbeiterbeteiligung am Veränderungsprozess. Das Buch ist 2002 durch den Ande-Verlag Kassel veröffentlicht worden und umfasst 93 Seiten.

Das Buch von Reinhard Krug versteht sich als ein Leitfaden, um ein funktionierendes Ideenmanagement im Unternehmen zu installieren und langfristig zu betreiben.

Dabei spielt es keine Rolle ob es sich bei dem Unternehmen um ein produzierendes oder um ein Dienstleistungsunternehmen handelt. Denn es werden allgemeine Hinweise gegeben, die sich in jedem Unternehmen einbringen lassen.

Das Buch soll in die Lage versetzen, das Wissenspotential der eigenen Mitarbeiter optimal für den angestrebten Veränderungsprozess im Unternehmen zu nutzen.

Aufbau eines Ideenmanagements – Struktur und Inhalt des Buches

Das Buch von Reinhard Krug ist in sieben eigenständige Punkte, mit dazugehörigen Unterpunkten unterteilt. Unter dem ersten Punkt erläutert er zunächst was unter Ideenmanagement (IDM) zu verstehen ist, wie sich dieses entwickelt hat und welche Herausforderungen an das IDM durch die Globalisierung herangetragen werden.
Auf das KVP in seinen verschiedenen Formen (Experten-KVP, Mitarbeitergetragenes KVP), sowie die eigentlichen Ziele, den optimalen Aufbau und die wichtigsten Funktionen des IDM geht er unter Punkt zwei seines Buches ein.

Bevor er unter Punkt drei auf den typischen Bearbeitungsablauf eingereichter Ideen eingeht. Hier beschreibt er unter anderem die Abhängigkeiten im Bearbeitungsprozess, geht auf die vier Phasen der Ideenbearbeitung (Einreichungs-, Begutachtungs-, Realisierungs- und Abschlussphase) ein und zeigt Beispiele eines Ideenformulars auf.

Punkt vier des Buches Aufbau eines Ideenmanagements widmet sich dem aktiven Marketing und Vermarktung des Ideenmanagements im Unternehmen. Die Rechtlichen Rahmenbedingungen, Betriebsvereinbarungen und die Einbindung des Controllings in die Prozesse des Ideenmanagements werden unter Punkt fünf angesprochen. Bevor abschließend unter Punkt sechs eine Checkliste zur Installation des Ideenmanagements vorgestellt wird und unter Punkt sieben eine Schlussbetrachtung von Reinhard Krug vorgenommen wird.

Über den Autor Reinhard Krug

Reinhard Krug wechselte nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann in die Technik der Hanomag-Henschel Fahrzeug GmbH. Dort entwickelte er, in der Arbeitswirtschaft, Planzeitwerte, Prämienlohnsysteme und Arbeitsplanungsmethoden. Im Jahr 1987 übernahm Krug die Koordination des Betrieblichen Vorschlagswesens. Weiterhin war Krug Koordinator des Ideenmanagements im Werk Kassel der Daimler AG.

Fazit zu Aufbau eines Ideenmanagements von Reinhard Krug

Betrachtet man den beruflichen Hintergrund des Autors wird bereits hier ersichtlich, dass es sich um ein mehr Praxisorientiertes Werk bezüglich Aufbau eines Ideenmanagements handelt. Dies bestätigt sich bereits nach denn ersten Seite, so sind die Prozesse und einzelnen Schritte immer wieder mit den Praxiserfahrungen von Krug in Verbindung gebracht.

Was an sich erst einmal überhaupt nicht schlecht ist, denn man merkt, dass Krug aus seinen Erfahrungen und funktionierenden Prozessen berichtet. Allerdings werden selbstverständliche Dinge wie: “4.2 Werbung und Vermarktung: “Was wollen wir weiterhin durch eine gezielte Werbung erreichen: …”1 zu ausführlich betrachtet. Für Unternehmen wichtige Punkte wie Prämiensysteme werden ganz außen vor gelassen, wobei es gerade hier interessant gewesen wäre einen Einblick in die Praxis zu bekommen.

Alles in allem ist das Buch: Aufbau eines Ideenmanagements: Mitarbeiterbeteiligung am Veränderungsprozess von Reinhard Krug für einen ersten Einstieg in das Thema Ideenmanagement geeignet. Sollte aber durch weitere entsprechende Fachliteratur ergänzt werden. Denn es fehlen eben tiefergreifende Informationen, welche man sich dann gezwungenermaßen aus anderen Büchern holen muss. Auch ist es schwierig die Erfahrungen von Krug auf das eigene Unternehmen zu übertragen, da dies in den meisten Fällen nicht ohne größere Anpassungen möglich ist.

weitere Informationen:

  • Titel: Aufbau eines Ideenmanagements: Mitarbeiterbeteiligung am Veränderungsprozess
  • Autor: Reinhard Krug
  • Taschenbuch: 93 Seiten
  • Verlag: Ande-Verlag Kassel; Auflage: 1 (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3980854515
  • ISBN-13: 978-3980854511
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,6 x 0,8 cm
  1. Vgl. Krug, Reinhard (2002), S. 77. []
Hinterlasse deine Meinung zu diesem Artikel.