Startschuss für das Ideenmanagement

Wann mit dem Ideenmanagement starten? Eine Frage die sich manches Unternehmen stellt wenn es um die Einführung eines Ideenmanagement Systems geht. Gibt es den richtigen Zeitpunkt oder ist es einfach besser damit zu starten und mit dem System zu wachsen? Diese Fragen möchten wir Ihnen nun nachfolgend beantworten.
Wann mit dem Ideenmanagement startenOftmals ist es bei Beginn eines Projektes oder einer Aufgabe so, dass sich immer mehr Zweifel auftürmen, je mehr man darüber nachdenkt. So auch bei der Frage ob man es wagen soll mit dem Ideenmanagement im Unternehmen zu starten und vor allem wann. Ist das Unternehmen schon so weit, dass Vorgesetzte selbst Entscheidungen zur Annahme und Realisierung von Ideen ihrer Mitarbeiter treffen können, ganz zu schweigen davon Prämien anzuweisen? Ist es womöglich undenkbar, dass Mitarbeiter direkt mit ihrem Verbesserungsvorschlag zum Chef gehen, oder umgekehrt Vorgesetzte sich Zeit für die Ideen ihrer Mitarbeiter nehmen?

Wann mit dem Ideenmanagement starten? – Sofort?!

Meist kommt dann die Antwort, dass es doch besser ist abzuwarten, bis im Unternehmen die Bedingungen herangereift sind, die ein Ideenmanagement auf entsprechendem Niveau und vertrauensvoller Zusammenarbeit ermöglichen. Dass dies nicht richtig ist sollte man schon selbst erkennen. Schließlich kann man nicht erwarten von Beginn an ein perfektes System am Start zu haben, vielmehr sollte eine Grundlage geschaffen werden für ein System welches mit der Zeit wächst und sich entwickelt. Frei nach dem chinesischen Sprichwort:

„Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der damit angefangen hatte, kleine Steine wegzutragen.“

Man kann es auch ziemlich treffend mit dem Beispiel des Schwimmen Lernens vergleichen, dies geschieht schließlich auch nur im Wasser. So muss eben auch im Arbeitsalltag der Wandel im Umgang miteinander und die Gestaltung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses mit Hilfe des Ideenmanagements praktiziert werden. Es wird sicherlich zu Beginn an einigen Stellen noch schwer fallen nach dem Unternehmensleitbild zu handeln. Aber gerade darin ist der Beitrag des Ideenmanagements zu sehen, den Veränderungsprozess aktiv mitzugestalten. Denn zu viel an Ordnung und Regeln erstickt die gewünschte Mitarbeiterkreativität schon im Keim. Das Ideenmanagement muss daher eine gesunde Mischung aus Risiko und Ordnung als Basis haben.1

Sollte also die Frage: “Wann mit dem Ideenmanagement starten?” im Raum stehen, lautet die Antwort: “Lieber zu früh, als nie!”.
Artikelfoto: Chau número tres – Bestimmte Rechte vorbehalten von photographer padawan *(xava du) (Flickr)

 

  1. Vgl. Deutsches Institut für Betriebswirtschaft GmbH (2003), S. 111. f. []
Hinterlasse deine Meinung zu diesem Artikel.